Zweite Methodenwerkstatt des Projekts DEValAT mit dem Schwerpunkt „Validierungsphase - Beratung“

Am 24.10.2022 tauschten sich siebzehn Teilnehmer*innen - die Partner*innen aus Österreich und Deutschland sowie Gäste aus Italien und Belgien - in einem Methodenworkshop über die "Validierungsphase - Beratung" aus.  Fünf Impulsvorträge sorgten für einen anregenden Austausch, wobei neben dem Schwerpunkt Ablauf der Beratung insbesondere auf die Frage „Was sind Qualitätskriterien der Beratung in einem Validierungsverfahren und wie kann die Qualität gesichert werden?“ gelegt wurde:  LGH: Verankerung der Beratung im Validierungsprozess  Niederrheinische Industrie- und Handelskammer: Einblicke in die Beratungspraxis – Chancen und Grenzen  FBH: Erfolgsfaktoren der Beratung im Validierungsprozess  HeurekaNet: Die Gestaltung der Beratungsphase im Projekt Valinda ÖIBF: Qualifikationsprofil für Validierungsfachkräfte mit Fokus auf Beratung   Als gemeinsames Fazit konnte festgehalten werden: Die Beratung stellt ein wesentliches Element innerhalb des Validierungsverfahrens dar und nimmt neben unterschiedliche Aufgaben, einen breiten Raum wahr.  Geht es neben der informierenden Beratung, die einmal zur Entscheidungsfindung für eine mögl. Teilnahme beträgt und das „Neue“ eines Validierungsverfahrens und seinen Beteiligten näher bringt, um die Rolle der unterstützenden Begleitung während der einzelnen Validierungsphasen, insbesondere der Identifizierung und Dokumentation als auch der abschließenden Bewertung.   Der Erfolg von Validierungsverfahren hängt dann auch maßgeblich davon ab, inwieweit Kandidat*innen oder Teilnehmer*innen im Verlauf von Validierungsprozessen adäquat informiert, beraten und begleitet werden. Die Rolle des Beraters bzw. der Beraterin ist vor allem entscheidend, um den Prozess in Gang zu bringen und aufrecht zu erhalten, indem die Teilnehmenden während des Prozesses motiviert und befähigt bleiben, die Anforderungen zu bewältigen.  Fragen der Finanzierung und institutionellen Anbindung konnten aufgrund der begrenzten Zeit nicht mehr angesprochen werden.  Zu Beginn des Jahres 2023 folgt die dritte Methodenwerkstatt zum Thema „Identifizierung und Dokumentation“.  Ansprechpartner: Andreas Schulte-Hemming  Zum Projektvorhaben: www.heurekanet.de/projekte/devalat-austausch-und-vernetzung-zur-validierungspraxis-in-deutschland-und-oesterreich

Am 24.10.2022 tauschten sich siebzehn Teilnehmer*innen - die Partner*innen aus Österreich und Deutschland sowie Gäste aus Italien und Belgien - in einem Methodenworkshop über die "Validierungsphase - Beratung" aus.

Fünf Impulsvorträge sorgten für einen anregenden Austausch, wobei neben dem Schwerpunkt Ablauf der Beratung insbesondere auf die Frage „Was sind Qualitätskriterien der Beratung in…

Weiterlesen

Die Machbarkeitsstudie „epA-Mentorship“ beendet ihre Arbeit 30.09.2022

epa_Mentorship bei der Arbeit

Mit der Durchführung des letzten Workshop-Moduls am 28. September 2022 findet die Machbarkeitsstudie "epA-Mentorship" auf der praktischen Seite ihr vorläufiges Ende. Hier ging es neben Informationen zum Angebot des Pflegekoffers und Qualifizierungen zum Pflegeguide durch die Vertreterin der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Borken Frau Köller, um Fragen der praktische Umsetzung der…

Weiterlesen

10 Jahre Bildungs- und Kulturprojekte für Kinder und Jugendliche

10 Jahre Bildungs- und Kulturprojekte

10 Jahre Bildungs- und Kulturprojekte für junge Leute bei HeurekaNet. Am Rande der Mitgliederversammlung am 21. September feierten Marcus Flachmeyer, Andreas Schulte-Hemming, Stefanie Ehling, Dirk Schubert und Gandhi Chahine dieses besondere Jubiläum.

Begonnen hat das Team 2012 um Dirk Schubert und Gandhi Chahine mit dem Projekt „Kulturen-Express Ahlen“, das Lebensgeschichten und Potentiale von…

Weiterlesen

Projekt "REMOTEMO": Homeoffice ist und bleibt eine Herausforderung für Beschäftigte und Führungskräfte

Am 8./9. September 2022 trafen sich die Mitarbeiter/innen des Entwicklungsprojekts REMOTEMO erstmals "on-site" in Padua. "Herzlich willkommen in Padua", so Dario Dessani vom Gastgeber und Projektpartner eduforma, "wie gut, dass wir uns endlich einmal persönlich treffen, um die nächsten Schritte im Projekt besprechen."

REMOTEMO, so der Projektkoordinator Marcus Flachmeyer von HeurekaNet, steht für…

Weiterlesen

"Flip Edu Up" (FEU): E-Learning-Module zum Blended Learning in der Erwachsenenbildung vor der Fertigstellung

Die Partner des Projektkonsortiums "Flip Edu Up" kamen am 5./6. September 2022 in Limassol (Zypern) zusammen, um letzte Absprachen vor der Freischaltung der E-Learning-Module für Erwachsenenbildner/innen zum Blended Learning und deren Pilotierung in den Partnerländern Deutschland, Italien, Polen, Slowenien und Zypern zu treffen. "An diesen zwei Tagen hat unser Entwicklungsprojekt mit dem…

Weiterlesen

Projekt „Bildung+digital?!“: Internationales Austauschtreffen in der Tschechischen Republik beendete 3-jähriges Erasmus+ Projekt

„Bildung+digital?! – das hat sich heute durch die faktische Entwicklung der letzten zwei Jahre im Grundsatz beantwortet, nun geht es darum, die erweiterten Möglichkeiten erwachsenenpädagogisch zu gestalten“ so Marcus Flachmeyer, Koordinator des gleichnamigen Erasmus+ Projektes, zum Ende letzten länderübergreifenden Projekttreffens am 30. und 31. August 2022 in Frýdek-Místek. „Wir können mit…

Weiterlesen

"Die Corona-Chroniken": Multimediales Projekt für Jugendliche mit begeisternder Aufführung erfolgreich abgeschlossen

„Unsere Jugendlichen haben heute Abend ganz toll auf der Bühne gezeigt, was sie sich im letzten Jahr erarbeitet haben,“, so Gandhi Chahine, künstlerischer Leiter des Projekts „Die Corona-Chroniken“. Auch das zumeist jugendliche Publikum, das trotz EM-Fußballfinale zahlreich im Kultopia in Hagen zusammengekommen war, zeigte sich begeistert angesichts der klugen und witzigen Szenen, mit denen die…

Weiterlesen

Projekt "STREAMpreneur": MINT, Kunst, Forschung und Entrepreneurship zusammen denken

Beate Görres und Malino Merlin Merz zeigten sich sehr begeistert von ihrer Teilnahme am STREAMpreneur-Training vom 25. bis 29. Juli 2022 in Limassol auf Zypern. „Das war ein echtes Erlebnis, wir waren sehr angetan, wie die Trainerin Mary Selanik mit kreativen Methoden zeigte, wie eine komplexe Thematik wie MINT und Entrepreurship für die Arbeit mit Jugendlichen aufbereitet werden kann. Damit kann…

Weiterlesen

Projekt „Bildung+digital?!“: Digitale Kommunikation in der Erwachsenenbildung

„Digitale Kommunikation ist aus der Erwachsenenbildung heute nicht mehr wegzudenken, über sie konnten wir in den zurückliegenden Lockdowns der Corona-Pandemie noch Verbindung mit vielen Teilnehmer*innen halten in der Erwachsenenbildung halten“ - so der Tenor des Erfahrungsaustausches der 20 Bildungsexperten aus Deutschland, Italien, Litauen, Österreich, Polen und Ungarn, die am 12. und 13. Juli…

Weiterlesen

„Es ist ja doch komplexer als ich zunächst angenommen habe“: die Machbarkeitsstudie epA-Mentorship nimmt die Arbeit auf

epA_Mentorship: Modul 1 22.07.22

„Es ist ja doch komplexer als ich zunächst angenommen habe“: Mit dieser Aussage eines Teilnehmers der fünf beteiligten Unternehmen endete der zweite Workshop am 29. Juni der Machbarkeitsstudie „epA-Mentorship“.

Im Mittelpunkt des Mentoring-Prozesses, der zwischen größeren und in der Unterstützung von erwerbstätigen pflegenden Beschäftigten erfahrenen Unternehmen (Mentoren) und kleineren und…

Weiterlesen