Zum Hauptinhalt springen

News zum Projekt

Erste Weichen gestellt - Erprobung des Anerkennungsverfahrens beendet

Auf der Abschlusskonferenz des Innovationstranfer-Projektes TransVAE „From prior experience to professional qualification" am 12. und 13.Dezember 2011…

weiter

Für die Kandidatinnen ist das Projekt zu Ende

Im Rahmen eines feierlichen Aktes, in der die Kandidatinnen auch ihre Zeugnisse der Altenpflegehilfe-Abschlussprüfung erhielten, wurden die…

weiter

Die Jury des erprobten Anerkennungsverfahrens tagte

Die Abschlussgespräche zwischen Kandidatin und Jury im Rahmen der TransVAE-Projekts fanden am 22.August in Rheine statt. Grundlage waren die…

weiter

Die letzten angefertigten Dossiers wurden eingereicht

Mit dem Einreichen der Dossiers wird die vorletzte Etappe des Projekts TransVAE eingeleutet: Die Bewertung der einzelnen Dossiers durch Fachexperten…

weiter

Einweisung in die Arbeit mit dem Dossier

Dass das Erstellen eines Dossiers innerhalb eines Anerkennungsverfahrens nicht so einfach von der Hand geht, mussten die beiteiligten Kandidatinnen…

weiter

Verschickung der Dossiers

Kurz vor Weihnachten erhalten die Kandidatinnen des TransVAE-Projekts ihren Dossierordner. Damit beginnt in der Erprobungsphase des Projekts, in dem…

weiter

Vorstellung des Projeks TransVAE vor 40 Vertretern der ambulanten und stationären Altenpflege

Auf der Jahrestagung des Caritas Fachseminars für Altenpflege in Rheine am 02.Dezember wurde das Projekt TransVAE vorgestellt. Marcus Flachmeyer und…

weiter

Kickoff-Veranstaltung für die Teilnehmerinnen des TransVAE-Projekts

Mit der KickOff-Veranstaltung am 19.November startete für die 13 Kandidatinnen des Probedurchlaufs des Anerkennungsverfahrens „ihr Anteil" an dem…

weiter

Anerkennung und Validierung erworbener Kompetenzen in der EU und der Schweiz: Stand und Perspektiven…

Bern. Referenten aus Deutschland, den Niederlanden, Frankreich und der Schweiz gaben am 3. November 2010 auf einer Tagung des Schweizerischen…

weiter

Gewinnung von Kandidat/innen für die Teilnahme am Projekt TransVAE

Am 07. und 08.Oktober wurde das Projekt TransVAE rund 90 Auszubildenden der Caritas Fachseminare für Altenpflege in Rheine und Ibbenbüren vorgestellt.…

weiter

Leonardo-Projekt Trans-VAE gestartet

Das in Frankreich gesetzlich verankerte Verfahren der Anerkennung von Kompetenzen (validation des acquis de l'expérience) kann mittlerweile als…

weiter

Partnerbesuch in Straßburg

Der letzte Partnerbesuch des letzten Projektjahres der Grundtvig 2 Lernpartnerschaft in Straßburg ist abgeschlossen. Die Partner aus den Niederlanden,…

weiter

TransVAE - From prior experience to professional qualification

Situations- und Problembeschreibung:

Das Projekt TransVAE bezieht sich auf eine Priorität der Deklaration von Helsinki, die Entwicklung und Einführung gemeinsamer Instrumente der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Die europäischen Staaten stehen in den nächsten 10 Jahren gemeinsam vor bedeutsamen Herausforderungen: einer alternden Bevölkerung, dem Mangel an qualifiziertem Personal im Sektor der personenbezogenen Dienstleistungen und der Notwendigkeit der beruflichen Flexibilität und Mobilität. Speziell der Sektor der personenbezogenen Dienstleistungen zeichnet sich dadurch aus, dass der Anteil von Frauen sehr groß ist und ihre Kompetenz vielfach nur schwach Anerkennung findet.

Zielgruppe und Ziel/ Auftrag:

Das Ziel des Projektes ist der Transfer des französischen Verfahrens VAE (validation des acquis de l'expérience - validation/accreditation of prior learning) in einem beschränkten und experimentellen Rahmen.

Inhalt:

Aufgabe des Projektes ist die experimentelle Umsetzung des VAE-Verfahrens in den einzelnen Projektpartnerländern, angepasst an die spezifischen Rahmenbedingungen jedes Projektpartnerlandes. Die Kommunikation und die Einführung des Prozesses soll so gestaltet sein, dass die grundlegende Philosophie und Methodologie des VAE verbreitet wird. Die einzelnen Innovationsempfänger werden von der französischen Antragstellerin in die Methodik eingewiesen und bei der Ausgestaltung und Umsetzung beraten.

Beteiligte:

Das Konsortium des Projektes TransVAE besteht aus der Groupement d'Intérêt Public Formation Continue et Insertion professionnelle - Alsace (Antragstellerin und Projektkoordinatorin), HeurekaNet - Verein zur Förde­rung von Lernenden Regionen e.V., dem Consorcio Provincial de Desarrollo Económico de Cordoba, der Bydgoski Zakład Doskonalenia Zawodowego (BZDZ) und dem CJD Maximiliansau im Christlichen Jugenddorfwerk Deutschlands e.V.

Zeitraum:

2009-2011

Durchführungsort:

in vier Ländern Europas

Förderung:

Das Vorhaben wird von der EU im Rahmen des Programms Lebenslanges Lernen gefördert.