„Die Euro-WG - wo Geld ist, ist es schön"

Situations- und Problembeschreibung:
Die europäische Finanz- bzw. Schuldenkrise bestimmt zwar nicht mehr in dem Ausmaß die öffentliche Diskussion, wie dies 2015  im Zuge der Verhandlungen zum "Europäischen Rettungschirm" der Fall war, die tiefer liegenden Herausforderungen einer europäischen Währungsunion stehen gleichwohl auch heute und in absehbarer Zeit im Raum.  Soll dieser Währungsraum von heute strukturell so unterschiedlichen nationalen Volkswirtschaften fortbestehen (oder sogar noch ausgedehnt werden), bedarf es einer sehr aktiven Wirtschafts-, Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik und einer Weiterentwicklung der geldpolitischen Mechanismen. Im Kern geht es dabei um und einen starken Mechanismus des Gebens und Nehmens im Sinne eines sozialen Ausgleichs im europäischen Maßstab, ähnlich wie wir es im nationalen Maßstab durch den sog. Länderfinanzausgleich praktizieren, und um die Neubestimmung der nationalen Kompetenzen. Durchsetzbar scheint das allerdings nur, wenn eine starke solidargemeinschaftliche Bindung innerhalb Europas und eine kollektive europäische Identität entstehen.


Zielgruppe und Ziel/ Auftrag: 
Zielgruppe des Bühnenstücks "Die Euro-WG - Wo Geld ist, ist es schön" sind Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14 und 19 Jahren. Ziel des Bühnstücks ist es, mit Hilfe der Analogie einer Wohngemeinschaft junger Menschen aus vier sehr unterschiedlichen europäischen Ländern die auch für die Eurozone basalen Fragen des Gemeinsamen und des Eigenen, des Verbindenden und des Trennenden, des Gebens und Nehmens, des Einstehen für die Vielfalt und die Einheit ins Bewusstsein zu heben. Auf Einladung des deutschen Botschafters in Luxemburg, Dr. Heinrich Kreft, wird das Bühnenstück an neun Standorten  in der grenzüberschreitenden Großregion Luxemburg, Lorraine, Rheinland-Pfalz und Belgien aufgeführt. 


Inhalt:
Das von Thomas Nufer, Regisseur und Autor, und Dirk Schubert, europaerfahrener Projektleiter, entwickelte und inszenierte Bühnenstück mit dem Titel „Die Euro-WG - wo Geld ist, ist es schön" greift die Staatsschuldenkrise und Eurokrise unterhaltsam, schräg und informativ auf. Die Bewohner der Euro-WG, dargestellt durch die Schauspieler Ludger Wördehoff , Franziska Lutz, Lara Albert und Claus Becker, stehen stellvertretend für vier europäische Länder und deren Überlebens- und Finanzprobleme in ihrer WG. Es wird unablässig gestritten, diskutiert, gekocht und geliebt. Die unterschiedlichen Lebenseinstellungen und Geldmentalitäten führen zu bisweilen grotesken Verrenkungen und Erklärungsmodellen. Doch überträgt man den Makrokosmos der EU in dieser Weise auf den Mikrokosmos der WG, wird jedem klar, wie sehr dieses brisante Thema unmittelbar in unser Leben eingreift. 

Beteiligte:
Die deutsche Botschaft in Luxemburg sowie weitere Partner vor Ort.

Zeitraum:
Frühjahr 2018  

Durchführungsort:
Neun Städte in der Großregion, u.a. Luxemburg, Nancy,  St. Vith und Trier. 

Förderung:
Stiftung Mercator


Ansprechpartner:
Dirk Schubert 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------      

Projektmaterialien:

Flachmeyer, M., Flachmeyer, M. & Grimm, S. (Juli 2014). Evaluation des Projekts: Die Euro-WG - Wo Geld ist, ist es schön! Evaluationsbericht (Schriftenreihe: Studien). Münster: HeurekaNet - Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V. (Download)

Seite drucken

HeurekaNet -
Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V.

Windthorststraße 32  
48143 Münster
Deutschland
T: +49 251 3999 5942  
F: +49 251 3999 5943
E: info@ wir wollen keinen Spamheurekanet.de

Unsere Förderer


Unsere Partner


 

Basic Infos HeurekaNet

en

HeurekaNet - Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V.

Innovative infrastructures of learning; modern ways of vocational training and further education and a new culture of lifelong learning- these are the issues, HeurekaNet - Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V. has acted on. Professionals of different branches, such as management consultancy, consumer protection and further education funded it in the year 2000. Heurekanet contributes the further development of the regional learning culture and infrastructures of learning by analizing, researching, evaluating and giving innovative impulses as results.

The regional main focus lies in the Münsterland and Nordrhein-Westfalen. Heurekanet is a non- profit organisation, who depends on voluntary, honorary assistance and the traineeships of students. In the past it was nevertheless possible to win over a scietific staff by public support.

fr

HeurekaNet - Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V.

Des infrastructures d’apprentissage novatrices, des chemins modernes du développement de compétences, une culture de l’apprentissage tout au long de la vie – voilà les défis, les objets de travail de l’association à but non lucratif „HeurekaNet - Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V.“ depuis l’an 2000. Cette association a été crée suite à l’initiatives d’acteurs de la formation, du conseil en entreprise, de la protection des consommateurs, et du tiers secteur. L’association contribue au développement de cultures régionales d’apprentissage et d’infrastructures d’apprentissage, par un engagement d’analyse, de recherche et d’évaluation.

L’activité principale se situe dans le pays de Münster et de Nordrhein-Westfalen / Rhénanie-Westphalie du Nord. L’association est à but non lucratif, d’utilité publique. L’association s’appuie sur le bénévolat, ou les stages étudiantes.

Dans certains cas il a été possible de temps en temps de doter certains projets d’un chargé de mission, grâce aux subventions publiques.

sk

HeurekaNet - Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V.

Inovatívne infraštruktúry vzdelávania, moderné spôsoby rozvoja kompetencií a nová kultúra celoživotného vzdelávania – to sú úlohy, na ktorých pracuje od roku 2000 verejnoprospešná inštitúcia HeurekaNet - Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V.. Spolok založený z iniciatívy profesionálov v oblasti ďalšieho vzdelávania, poradenstva v podnikaní, ochrany spotrebiteľa a tretieho sektora prispieva analýzami, výskumom, vyhodnocovaním a inovatívnymi podnetmi k ďalšiemu vzdelávaniu regionálnych kultúr a infraštruktúr vzdelávania.

Spolok pôsobí predovšetkým v regióne Münster a v Severnom Poríní-Vestfálsku a ako verejnoprospešná členská organizácia je odkázaný v prevažnej miere na dobrovoľnú a bezodplatnú spoluprácu aj v podobe študentskej praxe. V minulosti sa niektoré projekty realizovali aj v spolupráci s vedeckými pracovníkmi vďaka finančným prostriedkom z verejných zdrojov.