Zum Hauptinhalt springen

News zum Projekt

Reflexiver Workshop "Europa und Jugend wählt"

Die Europaworkshops von Nejra Dedic (Studienleiterin Europa der Auslandsgesellschaft.de) dienten dazu, das Thema Europa und die Wahl für Jugendliche…

weiter

Präsentation des Projekts "Dein Europa - Deine Stimme"

Am 25. Februar 2019 stellten Dirk Schubert und Gandhi Chahine auf der Fachtagung „Erste Wahl: Europa!" der Auslandsgesellschaft im Schloss Münster das…

weiter

Dein Europa, Deine Stimme

Im Zeitraum zwischen dem 13.9. und dem 15.11.2018 stellten Dirk Schubert und Gandhi Chahine das Projekt „Dein Europa-Deine Stimme in Dortmund bei…

weiter

Neues Projekt "Deine Stimme - Dein Europa"

„HeurekaNet begann 2013-2014 gemeinsam mit der Europa-Union NRW , Jugendlichen das Thema Europa mit dem Projekt „Die Euro-WG" in Theaterform nahe zu…

weiter

"Dein Europa - Deine Stimme"

Situations- und Problembeschreibung:

Seit 1979 sinkt die Wahlbeteiligung an Europawahlen, 2014 gingen lediglich 47% der Deutschen zur Wahlurne. Darunter ist die Beteiligung junger Menschen an den Europawahlen noch geringer: Jugendliche bis 21 Jahren beteiligten sich 2014 lediglich mit 39 % an den Europawahlen ( https://goo.gl/JShoXQ). Es steht zu befürchten, dass sich vor allem einkommensschwache und bildungsferne Teile der Bevölkerung zunehmend aus der aktiven Teilhabe an der Demokratie verabschieden. Eine Studie der Bertelsmann Stiftung kommt zu einem bedenklichen Ergebnis: „Je prekärer die Lebensverhältnisse, desto weniger Menschen gehen wählen." So werde die Demokratie „zu einer exklusiven Veranstaltung für Menschen aus den mittleren und oberen Sozialmilieus der Gesellschaft, während die sozial prekären Milieus deutlich unterrepräsentiert bleiben".

Zielgruppe und Ziel/ Auftrag:

Adressaten sind Jugendliche aus Dortmund mit und ohne Migrationshintergrund im Alter zwischen 16 und 25 Jahren, aus unterschiedlichen sozialen und kulturellen Milieus, wobei auch benachteiligte Jugendlichen und jungen Erwachsene, die bisher kaum für das Thema Europawahl sensibilisiert sind, angesprochen werden. Das Projekt soll einen Beitrag dazu leisten, Jugendlichen die Bedeutung der EU - auch als Friedens- und Wertgemeinschaft - nahe zu bringen und die Auswirkungen nationalistischer Überzeugungen für offene und pluralistische Gesellschaften in Europa und die zu erwartenden Auswirkungen auf das persönliche Umfeld sichtbar machen.

Inhalt:

In diesem multimedialen Projekt zum Thema Europawahl agieren die Jugendlichen als digital natives, als Songtexter, Sänger, Autoren, Performer, vor allem aber als Jugendliche, die sich demokratisch beteiligen. Sie setzen sich mit der Europawahl und deren Folgen für das eigene Leben auseinander, und analysieren die Haltung von populistischen Akteuren und deren Forderungen. Sie vertiefen ihre Erkenntnisse in den künstlerischen Workshops über die Erarbeitung eigener Songs, Texten und Clips, die zu einer Multimediashow in Dortmund und in Lünen zusammen geführt werden. Eine breite Öffentlichkeit in Sozialen Medien wird über die von den Jugendlichen/jungen Erwachsenen erstellte Facebookseite, ihre Veröffentlichung der Film- und Musikclips über Youtube, Instagram usw. erreicht. Dabei nutzt das Projekt Erfahrungen des Pilotprojekts „Kreuz an“, das HeurekaNet 2017 in Hagen durchgeführt hat. Das Team hatte dort zwischen Mai und Oktober 2017 erfolgreich bildungsferne Jugendliche an das Thema Landtags- und Bundestagswahl herangeführt, dies mit sehenswerten Ergebnissen. Songs, Texte und Statements siehe vor allem bei Facebook unter „Kreuz an“. Die Workshops des aktuellen Projekts finden zwischen Oktober 2018 und Mai 2019 wöchentlich im Dietrich-Keuning-Haus und in der Auslandsgesellschaft.de in Dortmund statt. Ein weiterer Projektbestandteil ist die Workshoparbeit an beteiligten Schulen, bpsw. am Karl-Schiller-Berufskolleg Dortmund.

Beteiligte:

Neben HeurekaNet - Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V. nimmt die Auslandsgesellschaft.de aus Dortmund die Projektträgerschaft wahr. Beteiligt sind weiter Europe Direct Dortmund, die Stadt Dortmund, das Dietrich - Keuning-Haus, das Karl-Schiller-Berufskolleg u.a. Initiiert wurde das Projekt zusammen mit Herrn Wolfram Kuschke, Staatsminister a.D.

Zeitraum:

2018-2019

Durchführungsort:

Dortmund und Lünen

Förderung:

Landschaftsverband Westfalen-Lippe und Auslandsgesellschaft Nordrhein-Westafen bzw. Auslandsgesellschaft.de