21.08.2016 - "Urban Rapstory" begeistert Jugendliche

"Urban Rapstory" in der Aufführung - ein Szenenbild (Foto: Dirk Schubert)
"Urban Rapstory" in der Aufführung - ein Szenenbild (Foto: Dirk Schubert)
Syrien. Irak, Bosnien. Kuba. Türkei. Nicht nur aus diesen Ländern stammen die Familien der Jugendlichen, die beim Projekt „Urban Rapstory“ im Paul-Gerhardt-Haus teilgenommen haben. Sommerferien, schönstes Wetter. Statt sich im Freibad zu vergnügen, nutzten die 20 Jugendlichen aus der Hauptschule Coerde und der Geistschule Münster das Angebot von HeurekaNet und dem Paul-Gerhardt-Haus, zwischen dem 16.8. und 21.8. 2016 ganztägig und gemeinsam mit  kundigen Workshopleitern eine MusikTheatershow auf die Bühne zu bringen.
In 6 Tagen nicht möglich, vor allem mit Jugendlichen, die noch nie auf der Bühne standen? Pustekuchen. Die 14-20jährigen Jugendlichen entdeckten ihre Talente im Bereich Schauspiel, Tanz und Musik. Sie entwickelten vor dem Hintergrund ihrer eigenen Erfahrungen diese Geschichte: Zwei Jugend-„Crews“ bekriegen sich, eine Rache-Aktion provoziert die nächste. Es zeigt sich schnell: so macht das Leben keinen Sinn macht. Es zeigt auch unerwartete Seiten der Akteure, weckt ein gewisses Verständnis für ihr Verhalten, etwa des Underground-Anführers („Von Respekt kann ich mir leider kein Essen kaufen.“), wenn auch nicht Zustimmung. Und es zeigt die Qualitäten der Akteure als Einzelne, jenseits der Gruppe. Die „Crew“ ist alles; dort liefert man Gestohlenes ebenso ab wie den freien Willen. Wieso? Familie findet für manchen nicht statt; den einzigen Ersatz-Bezug bildet schnell die „Crew“. Wehe, wenn ein Chef mit Ausschluss droht . . . Gegenkräfte bildet zum einen Liebe. Die aber hier nicht reichte. Eine junge Syrerin weist darauf hin: Wovor sie floh, das ist auch hier, wenn auch anders: „Warum muss es immer Feinde geben?“ Die „Crew“ ist alles; dort liefert man Gestohlenes ebenso ab wie den freien Willen. Wieso? Familie findet für manchen nicht statt; den einzigen Ersatz-Bezug bildet schnell die „Crew“. Wehe, wenn ein Chef mit Ausschluss droht . . . Gegenkräfte bildet zum einen Liebe. Die aber hier nicht reichte. Eine junge Syrerin weist darauf hin: Wovor sie floh, das ist auch hier, wenn auch anders: „Warum muss es immer Feinde geben?“
Projektleiter Dirk Schubert und Regisseur und künstlerischer Leiter Gandhi Chahine freuten sich, mit den Jugendlichen und dem  gesamten Team  (Germain Bleich, Musikproduktion, Mehdi Ramadan, Anna-Lena Schneider und Sarah Burkhardt in der Kürze der Zeit eine sehenswerte Show auf die Beine stellen zu können (siehe Pressebericht). Am Sonntag , den 21.8.2016, zeigten die Jugendlichen im vollen Paul-Gerhardt-Haus vor Freunden und Familie, was sie „drauf haben“. Und dass sie sich mit dem inhaltlichen Thema, nämlich der Frage, wie man mit Aggression und Ausgrenzung ausgeht und was man dagegen tun kann, auseinander gesetzt haben.   
Lilar, 17, aus Syrien: „Ich habe in dieser Woche so viel gelernt. Auch, wie ich mich Stress mit anderen umgehen kann“. Gemeinsame Essen, das Übernehmen von Verantwortung für andere, Teamarbeit und das Hinarbeiten auf das große gemeinsame Ziel, die Aufführung, waren ebenfalls wichtige Lernaspekte im Projekt.   
HeurekaNet dankt dem Deutschen Kinderhilfswerk für die Förderung des Projekts - es hat sich gelohnt!
 
Externer Link: Bericht in den Westfälischen Nachrichten vom 23. August 2016 
Externer Link: Deutsches Kinderhilfswerk 
 
 

Seite drucken

HeurekaNet -
Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V.

Windthorststraße 32  
48143 Münster
Deutschland
T: +49 251 3999 5942  
F: +49 251 3999 5943
E: info@ wir wollen keinen Spamheurekanet.de

Unsere Förderer


Unsere Partner


Seite übersetzen

 

Basic Infos HeurekaNet

en

HeurekaNet - Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V.

Innovative infrastructures of learning; modern ways of vocational training and further education and a new culture of lifelong learning- these are the issues, HeurekaNet - Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V. has acted on. Professionals of different branches, such as management consultancy, consumer protection and further education funded it in the year 2000. Heurekanet contributes the further development of the regional learning culture and infrastructures of learning by analizing, researching, evaluating and giving innovative impulses as results.

The regional main focus lies in the Münsterland and Nordrhein-Westfalen. Heurekanet is a non- profit organisation, who depends on voluntary, honorary assistance and the traineeships of students. In the past it was nevertheless possible to win over a scietific staff by public support.

fr

HeurekaNet - Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V.

Des infrastructures d’apprentissage novatrices, des chemins modernes du développement de compétences, une culture de l’apprentissage tout au long de la vie – voilà les défis, les objets de travail de l’association à but non lucratif „HeurekaNet - Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V.“ depuis l’an 2000. Cette association a été crée suite à l’initiatives d’acteurs de la formation, du conseil en entreprise, de la protection des consommateurs, et du tiers secteur. L’association contribue au développement de cultures régionales d’apprentissage et d’infrastructures d’apprentissage, par un engagement d’analyse, de recherche et d’évaluation.

L’activité principale se situe dans le pays de Münster et de Nordrhein-Westfalen / Rhénanie-Westphalie du Nord. L’association est à but non lucratif, d’utilité publique. L’association s’appuie sur le bénévolat, ou les stages étudiantes.

Dans certains cas il a été possible de temps en temps de doter certains projets d’un chargé de mission, grâce aux subventions publiques.

sk

HeurekaNet - Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V.

Inovatívne infraštruktúry vzdelávania, moderné spôsoby rozvoja kompetencií a nová kultúra celoživotného vzdelávania – to sú úlohy, na ktorých pracuje od roku 2000 verejnoprospešná inštitúcia HeurekaNet - Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V.. Spolok založený z iniciatívy profesionálov v oblasti ďalšieho vzdelávania, poradenstva v podnikaní, ochrany spotrebiteľa a tretieho sektora prispieva analýzami, výskumom, vyhodnocovaním a inovatívnymi podnetmi k ďalšiemu vzdelávaniu regionálnych kultúr a infraštruktúr vzdelávania.

Spolok pôsobí predovšetkým v regióne Münster a v Severnom Poríní-Vestfálsku a ako verejnoprospešná členská organizácia je odkázaný v prevažnej miere na dobrovoľnú a bezodplatnú spoluprácu aj v podobe študentskej praxe. V minulosti sa niektoré projekty realizovali aj v spolupráci s vedeckými pracovníkmi vďaka finančným prostriedkom z verejných zdrojov.