Kreuz an!

Situations- und Problembeschreibung:
Seit vielen Jahren sinkt die Wahlbeteiligung vor allem in prekären Lebenswelten, wie zuletzt Studien aus dem Essener Norden zeigten (weniger als 30%) bei Bundestags-, Landtags- und Kommunalwahlen. Das schadet perspektivisch der Demokratie in der Bundesrepublik. Im Frühjahr 2017 ist Landtagswahl in NRW, im Herbst 2017 ist Bundestagswahl. Wie bereits im Jahr 2013 ist mit einer unterdurchschnittlichen Wahlbeteiligung junger Menschen zu rechnen. Die zunehmende Wahlmüdigkeit und die fehlende Identifikation mit den derzeitigen demokratischen Parteien wie auch mit bürgerschaftlichem Engagement führen junge Wählerinnen und Wähler häufig dazu, den Wahlurnen fernzubleiben oder ihre Stimme, z.T. als Protest, populistischen oder autoritären Parteien zu geben oder antidemokratische Gruppierungen zu unterstützen.
Zielgruppe und Ziel/ Auftrag: 
Adressaten des Projekts sind jugendliche Heranwachsende im Alter von 16 bis 19 Jahren aus verschiedenen Hagener Stadtteilen. Das Projekt soll insgesamt einen Beitrag dazu leisten, dass die teilnehmenden Jugendlichen die Haltungen hinter politischen Aussagen von Parteien der Mitte, von politischen Gruppierungen am linken Rand wie der antifaschistischen Linken und am rechten Rand wie PEGiDA kennen lernen und demokratisches Denken und Handeln grundsätzlich von totalitärem und fundamentalistischen unterscheiden lernen. Durch das Ausprobieren eines breiten Spektrums von Engagementsformen sollen sie ihr Engagement als selbstwirksam erfahren.
Inhalt: 
Bei dem Projekt „Kreuz‘ an" handelt es sich um ein höchst komplexes Vorhaben zur Demokratiebildung und gesellschaftspolitischen Beteiligung von heranwachsenden Jugendlichen, das im Vorfeld der Bundestagswahl 2017 schwerpunktmäßig seine Aktivitäten entfaltete. Das in Zusammenarbeit mit der Ev. Schülerinnen- und Schülerarbeit in Westfalen (BK) e. V. konzipierte und nach der Insolvenz der eSw in Trägerschaft von HeurekaNet realisierte Projekt verbindet die reflexive Aufarbeitung eigener politischer Erfahrungen mit Empowerment-Workshops und Workshops, in denen eigene Positionen und Erwartungen mit Songs, Videoclips und Poetry Slams zum Ausdruck gebracht werden können. Dabei geht es nicht nur um die den Ausdruck eigener Einschätzungen, Positionen und Ansprüche z.B. in Form eines Songs, sondern auch um die Verbreitung in den Sozialen Medien wie z.B. Facebook.
Beteiligte:
KULTOPIA Hagen
Zeitraum:
2017 
Durchführungsort:
Hagen
Förderung: 
Landschaftsverband Westfalen-Lippe

Ausgewählte Produkte der Jugendlichen und jungen Erwachsenen
@Gleichstellungsgesetz /Ungleiche Bezahlung von Männern und Frauen:
https://www.facebook.com/kreuzan/videos/169455490295370/
@ Chancengleichheit:
https://www.facebook.com/kreuzan/videos/170611423513110/
@Wahl ab 16:
https://www.facebook.com/kreuzan/videos/168547793719473/
@Wahlrecht für Ausländer:
https://www.facebook.com/kreuzan/videos/167984327109153/
@Erfahrungen zur Bedeutung von Wahlen:
„Sei mal dabei": https://www.facebook.com/kreuzan/videos/173293179911601/
„Wählen": https://www.facebook.com/kreuzan/videos/171933586714227/
„Ich geh heut wählen": https://www.facebook.com/kreuzan/videos/171639936743592/

Seite drucken

HeurekaNet -
Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V.

Windthorststraße 32  
48143 Münster
Deutschland
T: +49 251 3999 5942  
F: +49 251 3999 5943
E: info@ wir wollen keinen Spamheurekanet.de

Unsere Förderer


Unsere Partner


 

Basic Infos HeurekaNet

en

HeurekaNet - Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V.

Innovative infrastructures of learning; modern ways of vocational training and further education and a new culture of lifelong learning- these are the issues, HeurekaNet - Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V. has acted on. Professionals of different branches, such as management consultancy, consumer protection and further education funded it in the year 2000. Heurekanet contributes the further development of the regional learning culture and infrastructures of learning by analizing, researching, evaluating and giving innovative impulses as results.

The regional main focus lies in the Münsterland and Nordrhein-Westfalen. Heurekanet is a non- profit organisation, who depends on voluntary, honorary assistance and the traineeships of students. In the past it was nevertheless possible to win over a scietific staff by public support.

fr

HeurekaNet - Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V.

Des infrastructures d’apprentissage novatrices, des chemins modernes du développement de compétences, une culture de l’apprentissage tout au long de la vie – voilà les défis, les objets de travail de l’association à but non lucratif „HeurekaNet - Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V.“ depuis l’an 2000. Cette association a été crée suite à l’initiatives d’acteurs de la formation, du conseil en entreprise, de la protection des consommateurs, et du tiers secteur. L’association contribue au développement de cultures régionales d’apprentissage et d’infrastructures d’apprentissage, par un engagement d’analyse, de recherche et d’évaluation.

L’activité principale se situe dans le pays de Münster et de Nordrhein-Westfalen / Rhénanie-Westphalie du Nord. L’association est à but non lucratif, d’utilité publique. L’association s’appuie sur le bénévolat, ou les stages étudiantes.

Dans certains cas il a été possible de temps en temps de doter certains projets d’un chargé de mission, grâce aux subventions publiques.

sk

HeurekaNet - Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V.

Inovatívne infraštruktúry vzdelávania, moderné spôsoby rozvoja kompetencií a nová kultúra celoživotného vzdelávania – to sú úlohy, na ktorých pracuje od roku 2000 verejnoprospešná inštitúcia HeurekaNet - Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V.. Spolok založený z iniciatívy profesionálov v oblasti ďalšieho vzdelávania, poradenstva v podnikaní, ochrany spotrebiteľa a tretieho sektora prispieva analýzami, výskumom, vyhodnocovaním a inovatívnymi podnetmi k ďalšiemu vzdelávaniu regionálnych kultúr a infraštruktúr vzdelávania.

Spolok pôsobí predovšetkým v regióne Münster a v Severnom Poríní-Vestfálsku a ako verejnoprospešná členská organizácia je odkázaný v prevažnej miere na dobrovoľnú a bezodplatnú spoluprácu aj v podobe študentskej praxe. V minulosti sa niektoré projekty realizovali aj v spolupráci s vedeckými pracovníkmi vďaka finančným prostriedkom z verejných zdrojov.