08.11.2016 - Theaterstück „Die Neu-Erfindung Europas“ geht an den Start

Fotograf: Dirk Schubert
Fotograf: Dirk Schubert

Es ist soweit: Die Premiere des Theaterstücks am 10.11. in Köln steht vor der Tür. „Nach einem Jahr Vorbereitung und intensiven Proben in den letzten Wochen geht das Stück auf Tour durch 20 Städte in NRW" freut sich Dirk Schubert, der das Projekt gemeinsam mit dem Autor und Regisseur Thomas Nufer entwickelt hat und umsetzt. „Thomas Nufer hat eine wunderbare Mischung aus Unterhaltung und Information gefunden, die den Schülerinnen und Schülern sicher Vergnügen bereitet".

Das Stück thematisiert die Vision Europas als gefährdete Solidargemeinschaft, die dem Kontinent langsam zu entgleiten droht. Bis zu 100 Schülerinnen und Schüler pro Schule erleben im Verlauf des multimedialen Stückes wichtige Etappen der EU. HeurekaNet fungiert als Kooperationspartner des Projektträgers, der Europa-Union NRW, und übernimmt sowohl das Projektmanagement wie auch die wissenschaftliche Auswertung. Gefördert wird „Die Neu-Erfindung Europas" durch die Stiftung Mercator und die Staatskanzlei NRW.

„Frau Europa, eine in die Jahre gekommene kranke Dame, ist auf der Suche nach einem empathischen jungen Mann, der ihr angeschlagenes Selbstvertrauen wieder aufbauen und sie neu erfinden soll. Elias, ein leicht autistischer Abiturient, scheint ihr dafür genau der Richtige zu sein. Angeheizt durch Frau Europas eigenwillige Persönlichkeit begibt er sich auf die Suche nach ihren Wurzeln. Er wird Zeuge ihrer Geburt aus dem Schoß des großen Europäers Robert Schuman, tanzt in Paris Walzer mit Konrad Adenauer und Charles De Gaulle, lässt sich vom nuschelnden Erich Honecker den Pass kontrollieren, lernt den ewigen Flüchtling kennen, begegnet einer wütenden englischen Königin und einem Finanzjongleur, der Lose auf tote Esel anbietet. Nach vielen lebhaften und skurrilen Begegnungen mit bekannten und unbekannten Europäern wird Elias klar, wie viel Engagement es bedurfte, Europa in der heutigen Form aufzubauen. Aber zugleich wird ihm auch bewusst, dass die Früchte dieser jahrzehntelangen Bemühungen im Strudel der Krisen kaum noch wahrgenommen werden. Am Ende seiner Reise gründet er „reset Europe", die erste gesamteuropäische Partei für Menschen unter 25 Jahren. Seine Rede auf dem anstehenden Parteitag soll eine Woge der Begeisterung für ein neues Europa auslösen. Doch sie wird unvermittelt abgebrochen. Und dafür gibt es einen verblüffenden Grund ..." 

Für das Stück konnte ein engagiertes Schauspielteam gewonnen werden: Christiane Hagedorn, Jazzsängerin und Schauspielerin u.a. am Theater Münster, der Kabarettist Andreas Breiing von der „Buschtrommel", Eckhard Ischebeck (u.a. Compagnie de Comedie in Rostock) und Martin Schlathölter („Hans Vogel") aus Münster. Der Medienkünstler Sven Stratmann verantwortlich für eine aufwändige Sound- und Video-Performance.

Am Donnerstag, den 10.11.2017, wird Staatssekretär Marc Eumann die Premiere im Genoveva-Gymnasium in Köln eröffnen. Direkt einen Tag später, am 11.11.2017, tritt das Team am Berufskolleg in Rheine auf.


Presseberichte:

Köln-Insight.tv - Das Magazin für Köln
www.muenster-wolbeck.de
Westfälische Nachrichten

Seite drucken

HeurekaNet -
Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V.

Windthorststraße 32  
48143 Münster
Deutschland
T: +49 251 3999 5942  
F: +49 251 3999 5943
E: info@ wir wollen keinen Spamheurekanet.de

Unsere Förderer


Unsere Partner


Seite übersetzen

 

Basic Infos HeurekaNet

en

HeurekaNet - Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V.

Innovative infrastructures of learning; modern ways of vocational training and further education and a new culture of lifelong learning- these are the issues, HeurekaNet - Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V. has acted on. Professionals of different branches, such as management consultancy, consumer protection and further education funded it in the year 2000. Heurekanet contributes the further development of the regional learning culture and infrastructures of learning by analizing, researching, evaluating and giving innovative impulses as results.

The regional main focus lies in the Münsterland and Nordrhein-Westfalen. Heurekanet is a non- profit organisation, who depends on voluntary, honorary assistance and the traineeships of students. In the past it was nevertheless possible to win over a scietific staff by public support.

fr

HeurekaNet - Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V.

Des infrastructures d’apprentissage novatrices, des chemins modernes du développement de compétences, une culture de l’apprentissage tout au long de la vie – voilà les défis, les objets de travail de l’association à but non lucratif „HeurekaNet - Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V.“ depuis l’an 2000. Cette association a été crée suite à l’initiatives d’acteurs de la formation, du conseil en entreprise, de la protection des consommateurs, et du tiers secteur. L’association contribue au développement de cultures régionales d’apprentissage et d’infrastructures d’apprentissage, par un engagement d’analyse, de recherche et d’évaluation.

L’activité principale se situe dans le pays de Münster et de Nordrhein-Westfalen / Rhénanie-Westphalie du Nord. L’association est à but non lucratif, d’utilité publique. L’association s’appuie sur le bénévolat, ou les stages étudiantes.

Dans certains cas il a été possible de temps en temps de doter certains projets d’un chargé de mission, grâce aux subventions publiques.

sk

HeurekaNet - Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V.

Inovatívne infraštruktúry vzdelávania, moderné spôsoby rozvoja kompetencií a nová kultúra celoživotného vzdelávania – to sú úlohy, na ktorých pracuje od roku 2000 verejnoprospešná inštitúcia HeurekaNet - Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V.. Spolok založený z iniciatívy profesionálov v oblasti ďalšieho vzdelávania, poradenstva v podnikaní, ochrany spotrebiteľa a tretieho sektora prispieva analýzami, výskumom, vyhodnocovaním a inovatívnymi podnetmi k ďalšiemu vzdelávaniu regionálnych kultúr a infraštruktúr vzdelávania.

Spolok pôsobí predovšetkým v regióne Münster a v Severnom Poríní-Vestfálsku a ako verejnoprospešná členská organizácia je odkázaný v prevažnej miere na dobrovoľnú a bezodplatnú spoluprácu aj v podobe študentskej praxe. V minulosti sa niektoré projekty realizovali aj v spolupráci s vedeckými pracovníkmi vďaka finančným prostriedkom z verejných zdrojov.